Das Leistungsspektrum

Zum Leistungsspektrum gehören die operative Behandlung von Einengungen der Halsschlagader in Lokalanästhesie („Carotis-Stenose“), der thorakalen (Brustschlagader) und abdominalen (Bauchschlagader) Aortenaneurysmen, der Verschlusskrankheit der Becken- und Beinarterien, der Varicosis (Krampfaderleiden) und die Anlage von temporären und permanenten Gefäßzugängen zur Nierenersatztherapie bei drohendem oder endgültigem Nierenversagen (AV-Fistel, Prothesenshunt, Demerskatheter).

Wir behandeln außerdem seltene Gefäßerkrankungen wie Verschlüsse oder Aneurysmen der Nieren-, Darm- oder anderer Organarterien (Angina abdominalis, viszerale Aneurysmen). Patienten mit venösen Beschwerden, diabetischem Fuß und chronischen Wunden betreuen wir in unserem Diabetischen Fußzentrum.

Endovasculäre Therapie der Gefäße:

  • Perkutane transluminale Angioplastie der Gefäße (Ballondilatation), falls erforderlich mit Stentimplantation
  • Gesamtes Spektrum der endovasculären Aneurysmaversorgung der Brust- und Bauchschlagader sowie der Becken- und Beinarterien
  • Endovasculäre und chirurgische Versorgung symptomatischer aortaler Dissektionen
  • Hybrid-Eingriffe als Kombination von offenem und endovasculärem Vorgehen

Chirurgische Therapie der Arterien:

  • Rekonstruktion der Halsschlagader (A. carotis) in Lokalanästhesie und Transposition der Schlüsselbeinarterie (A. subclavia)
  • Operative Behandlung und Rekonstruktionen aller Formen von akuten und chronischen Gefäßverschlüssen an Armen und Beinen
  • Gesamtes Spektrum der offenen chirurgischen Aneurysmaversorgung der Bauchschlagader und der Beckenarterien, einschließlich der Rekonstruktion aller Viszeralarterien (Organarterien wie beispielsweise Nieren- und Darmarterien)
  • Periphere Bypasschirurgie der Extremitäten einschließlich des Fußes

Chirurgische Therapie der Venen:

  • Offene chirurgische Therapie bei massiven Beckenvenenthrombosen und drohendem Beinverlust (Phlegmasia coerulea dolens)
  • Rekonstruktion der großen Körpervene bei Tumoren (V. cava inferior)
  • Klassische ästhetische Krampfaderchirurgie (Varizen), endovenöse Therapie (Radiofrequenzablation, Laserablation)
  • Chirurgische Behandlung des offenen Beines (Shaving, Dermatolipofasziektomie)
  • Chirurgische Therapie des Thoracic-Inlet-Syndroms bei Armvenenthrombose

Vaskuläre Zugangschirurgie:

  • AV-Fisteln und Prothesen-Shunts bei terminaler oder drohender Niereninsuffizienz
  • Anlage von Portsystemen
  • Anlage von Demers-Kathetern

Wundbehandlung

Behandlung schlecht heilender und chronischer Wunden (ultraschallassistierte Wundreinigung) und des diabetischen Fußsyndroms in unserer Wundambulanz und im Diabetischen Fußzentrum.

Nicht-chirurgische Therapie

  • Infusionsbehandlung bei nicht rekonstruierbaren Gefäßverschlüssen mit dem Ziel, die Extremitäten zu erhalten und eine Amputation zu vermeiden
  • Neurostimulator-Implantation (SCS) bei nicht mehr revaskularisierbarer Gefäßerkrankung der Beine

Ambulante Operationen in geeigneten Fällen

    Kontakt

    Sekretariat
    Klaudia Rausch

    Rosenbergstraße 38
    70176 Stuttgart

    Telefon: 0711 991-3331
    Telefax: 0711 991-3335

    gefaesschirurgie -|- @ -|- diak-stuttgart.de

    Sprechstunden & Terminvergabe

    Gefäßsprechstunde:

    Mo-Do9.00 – 16.00 Uhr

    Privatsprechstunde:

    Mi13.00 – 16.00 Uhr

    Wundambulanz:

    Di 14.00–16.00 Uhr

    Terminvergabe:

    Telefon: 0711 991-3331

    24-Stunden Notfallbereitschaft

    Telefon: 0711 991-0