Termine und Veranstaltungen

Das Diakonie-Klinikum Stuttgart bietet regelmäßig Veranstaltungen, Vorträge, Kurse und Fortbildungen zu verschiedenen Themen an – für Patienten, Interessierte und Fachkreise.

Wenn Sie unsere Einladungen und Programme regelmäßig zugeschickt bekommen möchten, wenden Sie sich bitte an unsere Öffentlichkeitsarbeit. 

2. Stuttgarter Sprunggelenk Symposium Freitag 10. März 2017, 15:00 Uhr - 18:30 Uhr Hörsaal

Erkrankungen am Sprunggelenk – aktuelle Therapiemöglichkeiten

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

Zu unserem zweiten Sprunggelenksymposium im Diakonie-Klinikum Stuttgart laden wir alle am Fuß  und Sprunggelenk interessierten ärztliche Kollegen, Therapeuten, Orthopädieschuhmacher, Podologen,  Orthopädietechniker, Fußpflegekräfte und Physiotherapeuten herzlich ein.

Die Behandlung von Erkrankungen am Sprunggelenk stellt uns immer noch vor große Herausforderungen. Arthroskopische Therapieverfahren nehmen einen  zunehmenden Stellenwert ein, die Endoprothetik am  OSG konkurriert weiterhin mit den Arthrodesen und die chirurgische Behandlung am Rückfuß birgt viele  Komplikationsmöglichkeiten.

An unserem diesjährigen Symposium wollen wir mit  Ihnen und namhaften Referenten aus unterschiedlichen Fachgebieten die Behandlungsmöglichkeiten am Sprunggelenk diskutieren.

Wir freuen uns auf eine interessante Diskussion und die Begegnung mit Ihnen!

Wissenschaftliche Leitung:
Dr. med. Micha Hoyer
Chefarzt Fuß- und Sprunggelenkchirurgie
Zentrum für Orthopädische Chirurgie 

und Unfallchirurgie
Orthopädische Klinik Paulinenhilfe

Die Veranstaltung ist mit 4 Fortbildungspunkten der  Landesärztekammer Baden-Württemberg zertifiziert.

Das ausführliche Programm für das 2. Stuttgarter Sprunggelenk Symposium können Sie hier herunterladen.

drucken

Fortbildung: Eröffnung Interdisziplinäres Diabetisches Fußzentrum Freitag 31. März 2017, 15.00 - 19.00


Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Kolleginnen und Kollegen,

am Anfang sind es oft kleine und schlecht heilende Wunden, die auf eine tückische Folgeerkrankung von Diabetes aufmerksam machen. Ein diabetisches Fußsyndrom kann aber dramatische Folgen haben. In Deutschland müssen deshalb jedes Jahr tausende Patienten eine Amputation erleiden.

Wichtig für eine erfolgreiche Behandlung des diabetischen Fußsyndroms ist eine fachübergreifende Zusammenarbeit von Diabetologen, Gefäßchirurgen und Fußchirurgen sowie interventionellen Radiologen. Hier sprechen die Zahlen für sich: Bei Patienten mit einem diabetischen Fußsyndrom muss im Durchschnitt bei 15 Prozent der Betroffenen eine Amputation erfolgen. Bei Patienten, die in einem Interdisziplinären Diabetischen Fußzentrum betreut werden, kann  die Amputationsrate auf unter 5 Prozent gesenkt werden.

Das Diakonie-Klinikum Stuttgart verfügt seit vielen Jahren über eine anerkannte Expertise in der Diabetologie, in der Fuß- und Gefäßchirurgie sowie in der Behandlung von chronischen Wunden. Dieses Know-how bündeln wir nun im Interdisziplinären Diabetischen Fußzentrum und bieten Diabetes-Patienten eine zentrale Anlaufstelle. Das Ziel jeder Behandlung ist der Erhalt des Fußes.

Bei unserer Fortbildung möchten wir mit Ihnen über die verschiedenen Aspekte bei der Behandlung des Diabetischen Fußsyndroms sprechen und aus dem Blickwinkel verschiedener Fachdisziplinen darstellen.

Wir freuen uns auf die Diskussion und die Begegnung mit Ihnen!

Das ausführliche Programm können Sie hier herunterladen.

drucken

Taperloc Complete Masterclass Freitag 19. Mai 2017, 9.00 Uhr - 15.30 Uhr Hörsaal Diakonie-Klinikum Stuttgart

Die Taperloc Complete Masterclass wird von der Orthopädischen Klinik Paulinenhilfe organisiert und findet am 19.05.2017 im Hörsaal des Diakonie-Klinikums Stuttgart statt. Wir laden Sie ein zu einem international besetzten Expertenforum der Hüftendoprothetik und zum Erfahrungsaustausch unter Spezialisten. Es werden minimalinvasive Zugangstechniken, Möglichkeiten der schnellen und schonenden Genesung,sowie Tipps und Tricks von internationalen Experten diskutiert. Das ausführliche Programm stellen wir Ihnen in Kürze vor.

drucken

Jahrestagung der Deutschen Herniengesellschaft zur "Hernienchirurgie – im Spannungsfeld zwischen Innovation und Ökonomie" Freitag 23. Juni 2017, 09:00 Uhr - Samstag 24. Juni 2017, 14:00 Uhr Hotel Maritim Stuttgart


Vom 23. bis 24. Juni 2017 findet die 15. Jahrestagung der Deutschen Herniengesellschaft e. V. in Stuttgart statt. Die Präsidentschaft hat Dr. Barbara Kraft, Ärztliche Direktorin der Chirurgischen Klinik im Diakonie-Klinikum Stuttgart, inne. Gemäß dem Veranstaltungstitel „Hernienchirurgie – im Spannungsfeld zwischen Innovation und Ökonomie“ werden sowohl Standardeingriffe in der Hernienchirurgie als auch moderne OP-Techniken wie z. B. robotergestützte Interventionen vorgestellt und diskutiert.

Das vollständige Programm können Sie hier herunterladen.

Die Hernienchirurgie führt in medizinischen Fachkreisen eher noch ein Nischendasein. Betrachtet man die Zahl der Eingriffe, rangiert die Hernienchirurgie hingegen auf den obersten Plätzen der Allgemeinchirurgischen Eingriffe und ist somit für viele Menschen hochrelevant.

Anmeldung unter www.dhg2017.de

drucken

Kontakt

Unternehmenskommunikation

Telefon: 0711 991 1045/1046
Telefax: 0711 991 1049

presse@diak-stuttgart.de

Gesundheitsmagazin_Vortragsreihe_Programm_2016-3
Download Gesundheitsmagazin 3/2016
Gesundheitsmagazin Vortragsreihe Programm 2017-1
Download Gesundheitsmagazin 1/2017